Willkommen bei Harald Jers!

Harald Jers Harald Jers studierte Dirigieren (Chorleitung: Prof. Volker Hempfling, Orchesterleitung: Prof. Lutz Herbig, Gesang: Alastair Thompson), Schulmusik Sek II/I (Hauptfach Gesang), Kirchenmusik (A-Examen), Physik (Diplom und Lehramt Sek II/I) und Mathematik in Aachen, Köln, Stockholm und Düsseldorf. Besonders in Dirigieren intensivierte er seine Kenntnisse durch Internationale Meisterkurse als aktiver Teilnehmer u. a. bei Frieder Bernius, Eric Ericson, Laszlo Heltay, Peter Erdei, Eva Kollar, Wolfgang Schäfer, Max Frey und Georg Grün.

Seine Tätigkeiten als Dirigent, Sänger, Organist und Liedbegleiter führten ihn auf Konzertreisen nach Schweden, Finnland, England, Schottland, Frankreich, Spanien, Slowenien, Ungarn, Polen, China und in die USA. Harald Jers ist Dozent und Prüfer an der Musikhochschule Köln und in den Bistümern Aachen und Köln; ebenso ist er Gastdozent an der Königlichen Musikhochschule in Stockholm. Er unterrichtet Chordirigieren, Gesang, Stimmbildung und Akustik, darüber hinaus gibt er Dirigierkurse auch in Verbindung mit Chorakustik und Stimmbildung in Musikakademien in Deutschland und im Ausland.

Seine intensiven Forschungsarbeiten im Gebiet der musikalischen Akustik und Raumakustik (Physik-Diplom am Institut für Technische Akustik der RWTH Aachen) lieferten wichtige wissenschaftliche Grundlagen zur Analyse der Singstimme im Chor. Im Rahmen seiner Promotion in systematischer Musikwissenschaft zum Thema „Chorakustik“ erhielt Harald Jers einen Forschungsauftrag der EU an der Königlich Technischen Hochschule Stockholm. Die Ergebnisse und Kenntnisse seiner Forschungen in Verbindung mit seinen dirigentischen Erfahrungen laufen unmittelbar in die Probenarbeit und Konzertsituation ein. Im November 2005 erhielt er für seine Forschungsarbeit den ersten Preis der „Acoustical Society of America“ in musikalischer Akustik.

gestaltung: bassfrucht